Kontakt

 

Susann Dohm 

Bildungsbotschafterin für Inklusion

Seit über 10 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Frage,
wie Kinder mit Behinderungen Teil unserer Gesellschaft werden können.

Wie kann diese Selektion und Segregation beendet werden ?

Wie kann Inklusion in der Schule gelingen?

Interessengemeinschaft für Bildung und Inklusion &
Interessengemeinschaft für Eltern der Grundschule

Von-der-Tann-Straße 31

82319 Starnberg

Deutschland

Telefon: +49 (0) 8151 - 559 9583
Mobil:   +49 (0) 172 - 266 7720

E-Mail: info@interessengemeinschaft-bildungsrecht-inklusion.com

Twitter: https://twitter.com/Inklusion_SuS

Martina Brand 

Bildungsbotschafterin für Inklusion

E-Mail: angeltinacape@yahoo.de

Telefon:  +49 (0) 175 - 905 1205

Zur Einordnung des Begriffs der „Botschafterin“

Wenn wir von „Botschaftern“ sprechen, dann assoziieren wir damit keine Diplomatenausbildung. Wir finden den Begriff des „Botschafters“ nur zutreffender als den Begriff des „Aktivisten“, denn ein Aktivist unterscheidet sich vom Botschafter vor allem darin, dass er seine Ziele nicht über direkte Teilhabe an dem formellen politischen Prozess erreichen will, sondern auf eher informelle Art und Weise – etwa durch Demonstrationen oder Cyber-Aktivismus. Von Teilen mancher Aktivisten Bewegungen werden auch ungesetzliche Handlungen als Möglichkeit gesehen, Einfluss zu nehmen. Wir dagegen wollen über direkte Teilhabe an dem formellen politischen Prozess unser Ziel erreichen, behinderte Kinder in Regelschulen fair zu beteiligen statt sie auszugrenzen und auf Förderschulen abzuschulen.
Durch unseren eigenen Weg und durch die vielen Erfahrungen anderer, möchten wir aufzeigen wie das bereits jetzt möglich ist. 

Martina.jpg
Foto_16.jpg